fbpx Wondeur AI: Die Kunstwelt digital beleuchten | Arte Generali

Wondeur AI: Die Kunstwelt digital beleuchten

Wondeur AI

 

Wondeur verwendet die quantitative Analyse, um Aspekte der Kunstwelt und des Kunstmarkts zu beleuchten und dabei ihre wichtigsten Merkmale zu berücksichtigen.  zielt darauf ab, die mathematischen und numerischen Praktiken mit dem Wissen über die Kunstgeschichte in Einklang zu bringen, um zu verstehen, was der Kunst einen Wert verleiht und was sie zu einer solchen kulturellen Kraft macht. Zu diesem Zweck hat sich Wondeur auf das vergangene Jahrhundert der Kunstgeschichte spezialisiert und Daten über die wichtigsten Künstler und ihre Karrieren gesammelt. Wondeur hat die Daten von etwa 95 % der Künstler, die nach 1900 geboren wurden und während des gesamten 20. Jahrhunderts tätig waren, zusammengetragen. Die gesammelten Daten decken alle Aspekte ihrer Laufbahn ab, einschließlich Faktoren wie persönliche und kollektive Ausstellungen, Sammlungen, Ankäufe und Veröffentlichungen. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz ist Wondeur in der Lage, die Zusammenhänge zwischen diesen Ereignissen zu prüfen und Vorhersagen über mögliche künftige Risiken in der Laufbahn eines Künstlers und über potenzielle Wertschwankungen seiner Kunstwerke zu treffen.

Darüber hinaus analysiert Wondeur das gesamte Spektrum der Kunstwelt, einschließlich einer Bewertung ihrer Mechanismen, der Faktoren, die ihre Entwicklung bestimmen, und des Einflusses, den jede Kunstinstitution (z. B. Galerien, Museen, gemeinnützige Einrichtungen usw.) auf die Kunstwelt als Ganzes hat. Wondeur unterscheidet sich von seinen Mitbewerbern durch die Tiefe und Breite seiner Analysen und seine Fähigkeit, die tatsächlichen Faktoren zu ermitteln, die die Entwicklung des Wertes bestimmen, und nicht nur einfache Trends. Bis heute konzentrieren sich die meisten auf dem Markt verfügbaren Lösungen ausschließlich auf 1 % der Markttransaktionen und stützen ihre Analysen meist auf Auktionsergebnisse. Durch die Umsetzung eines hochinnovativen Ansatzes liefert Wondeur wesentlich tiefer gehende Analysen und Erkenntnisse, die es zu einem strategischen Instrument machen, das Berater bei der Verwaltung von Kunst als kultureller Anlageklasse einsetzen können.

Die Partnerschaft zwischen ARTE Generali und Wondeur ermöglicht es den Kunden von ARTE Generali, über die in der App verfügbare Funktion "Markttrends" auf die Dienste von Wondeur zuzugreifen. Auf diese Weise hat der Sammler nicht nur die Möglichkeit, die Performance der Künstler zu verfolgen, die sich bereits in seiner Sammlung befinden, sondern auch Vergleiche zwischen den Künstlern anzustellen. Anhand der vom Sammler erfassten Daten kann die Plattform einen positiven Trend für einen bestimmten Künstler aufzeigen (z. B. Künstler in der Wachstumsphase"), auf dessen Grundlage der Sammler entscheiden kann, ob er mit einem Kauf fortfahren möchte oder nicht.

Wondeur unterstützt auch die Verwaltung von institutionellen Sammlungen, wie z.B. Unternehmenssammlungen, indem es Analysen auf vier Ebenen durchführt, die auf den folgenden Parametern basieren: nach Vermögenswerten, nach Künstlern, nach Portfolios oder nach Marktleistung. Nach dem Hochladen der erforderlichen Daten auf die Plattform erkennt das System die Künstler und führt eine Portfolioanalyse durch. Auf diese Weise bewertet das Tool ihren Wert und ihre Risikoverteilung, um die Berater bei der Entscheidung zu unterstützen, welche Kunstwerke zu versichern sind. Darüber hinaus ermöglicht dieser Ansatz, Verzerrungen in den Sammlungen zu erkennen und zu verstehen, wie Sammlungen aufgebaut werden können, die für das aktuelle Publikum repräsentativer sind.

In den letzten acht Monaten hat Wondeur auch seine Fähigkeit zur Analyse von NFTs weiterentwickelt, ein Trend, der im Kunstsektor immer beliebter wird. Das Tool von Wondeur kann bereits zur Analyse der Werte und Risiken von NFTs eingesetzt werden, indem es eine prädiktive Analyse auf diese neue Anlageklasse anwendet. Italienische Künstler spielen in dieser Bewegung eine bedeutende Rolle und sind bisher auf die Wertschätzung zahlreicher ausländischer Sammler, insbesondere in den Vereinigten Staaten, gestoßen.

Die Rolle von Wondeur könnte mit der eines Kunstberaters verglichen werden, der durch künstliche Intelligenz unterstützt wird. Letztere zielt nicht darauf ab, die Kompetenzen des Kunstexperten zu ersetzen, sondern sie zu integrieren und zu erweitern. Derzeit gibt es zwei Arten von künstlicher Intelligenz. Die erste strebt danach, menschliches Wissen zu ersetzen, was in der Kunstwelt ein großer Fehler wäre. Die zweite zielt darauf ab, das menschliche Fachwissen zu integrieren und zu fördern. Wondeur konzentriert sich auf die zweite, und die Kombination von Know-how und künstlicher Intelligenz ist genau das, was dieser Markt derzeit benötigt.